Infos

Wir führen die Zeremonien nach unserem besten Wissen durch, um Euch einen sicheren Rahmen zu bieten.

Ihr nehmt in Eigenverantwortung teil. Bei Personen-/Sachschäden wird keine Haftung übernommen. Bitte beachtet, dass wir uns draußen aufhalten und es je nach Witterung auch mal unangenehm werden kann. Daher ist eine angemessene, wetterfeste Kleidung empfehlenswert. 

Auf dem Platz gibt es eine Kompost-Toilette und Räumlichkeiten, die wir bei Bedarf nutzen können.

 

Bitte mitbringen:
2 Handtücher (1 kleines, 1 größeres)
Wir gehen bekleidet in die Schwitzhütte, d.h. Männer ziehen Badeshorts an, Frauen tragen ein leichtes Baumwolltuch (Strandtuch) und ein T-Shirt.
Essen und Trinken bitte selbst mitbringen. Nach der Zeremonie gibt es eine Suppe. Vor der Schwitzhütte würde ich nicht besonders viel essen, ein normales Frühstück ist ok.
Stoff aus Baumwolle (Farbe beliebig) für Ties (kleine Gebetsbeutelchen), loser Tabak, Baumwollschnur

 

Frauen in der „Mondzeit“ (Menstruation):

Frauen nehmen außerhalb ihrer Mondzeit an der Zeremonie teil.

Die Mondzeit der Frau ist ansich schon eine sehr kraftvolle Zeit der Reinigung.

 

Alkohol/Drogen:
Auf dem Platz der Schwitzhütte nicht erwünscht.


Müll/Zigarettenkippen:
Bitte keine Kippen, Müll etc. auf dem Platz zurücklassen. Insbesondere auch nichts in das Feuer werfen. 

Kosten/Preis:
Die Zeremonie ist kostenlos. Wir freuen uns aber sehr über eine Spende für Holz, Steine etc.